Magensäure kommt hoch

Magensäure kommt hoch

Magensäure kommt hochDer Magen hat ein Fassungsvermögen von rund 1,5 l, dort wird die aufgenommene Nahrung mit dem Magensaft vermischt. Die Magensäure besteht vorwiegend aus Salzsäure und Pepsin, einem eiweißspaltenen Enzym. Im Durchschnitt kann bei der Nahrungsaufnahme bis zu 1000 ml Magensaft stündlich produziert werden, im Ruhezustand liegen die Werte bei rund 10 ml. Die Bildung vom Magensaft wird durch Hormone, sowie durch Nerven-Impulse geregelt. Der verarbeitete Nahrungsbrei wird durch Muskelkontraktionen weiter zu einem Schließmuskel transportiert, der den Magen und Darm verschließt. Wird im Körper zu viel Magensaft produziert und die Magensäure kommt hoch, dann handelt es sich um eine Übersäuerung die verschiedene Ursachen haben kann.

Ursachen von zu viel Magensäure

Zu den geläufigsten Ursachen gehören:

  • Ungesunde oder falsche Ernährung
  • Kaffee
  • Nikotin
  • Alkohol
  • Übergewicht
  • Schwangerschaft
  • Medikamenteneinnahme


Symptome

Kommt die Magensäure hoch, dann ist das nicht nur sehr unangenehm, sondern oft auch noch mit Magenschmerzen verbunden. Zu dem lästigen Aufstoßen kommt häufig noch ein brennender Schmerz hinter dem Brustbein hinzu. Vor allem beim Vorbeugen oder in Liegeposition werden die Symptome noch schlimmer. Passiert das nur einmal, so ist das Sodbrennen in der Regel nicht schlimm, kommt es aber häufig dazu, dass die Magensäure hochkommt, dann sollte man den Ursachen nachgehen um Folgekrankheiten vorzubeugen.

Akute Abhilfe wenn die Magensäure hoch kommt

Ein effektives und schnell wirkendes Mittel ist Natron, was übrigens auch im Backpulver enthalten ist. Natron ist basisch und sorgt für die Neutralisierung was die überschüssige Magensäure angeht. Auch ein Stück Zwieback oder trockenes Weißbrot sorgt normalerweise für sehr schnelle Erleichterung. Wird man nachts im Bett vor Schmerzen wach oder die Magensäure kommt hoch, dann sollte man den Oberkörper hochlegen, damit der Rückfluss vom Magensaft in die Speisesäure verhindert wird.

Medikamente und Hausmittel bei Sodbrennen

Die besten Medikamente wenn die Magensäure hochkommt, sind Säurehemmer und Säureblocker, die rezeptfrei in Apotheken erhältlich sind. Kehrt das Sodbrennen allerdings trotz der Medikamenteneinnahme ständig wieder, dann sollte das mit dem Arzt abgeklärt werden und vor allem auch eine Ernährungsumstellung in Betracht gezogen werden. Ansonsten kann man natürlich auch die beliebtesten Hausmittel gegen Aufstoßen und Sodbrennen ausprobieren. Dazu gehören u.a.:

Trockenes Weißbrot, Zwieback, Bananen, Kartoffeln, Milch, Nüsse, Senf, Natron, Wasser

Ernährungstipps für Aufstoßen und Sodbrennen

Magensäure kommt hoch, durch falsche ErnährungDie Magensäure kommt hoch ist zwar sehr unangenehm, kann aber in der Regel durch eine Umstellung der Ernährung wieder in die Reihe gebracht werden. Scharfe und fette Mahlzeiten sollte man auf jeden Fall vermeiden. Kleine Mahlzeiten die gründlich und langsam gekaut werden belasten den Magen verhältnismäßig wenig und werden auch schneller verdaut. Bei säurebedingten Magenproblemen ist auf eine eiweißreiche und fettarme Ernährung zu achten, da bei fettreichen Speisen der Magen viel mehr Säure herstellen muss. Süßigkeiten, Kaffee und Alkohol regen die Produktion vom Magensaft an, weshalb man auf diese Genussmittel ebenfalls verzichten sollte wenn die Magensäure hochkommt. Kräutertees und Wasser sind bei akutem Sodbrennen ideale Getränke, da sie nicht nur die Säure wieder in den Magen spülen, sondern auch noch verdünnen.
Zigaretten schwächen wie der Alkohol auch, den Schließmuskel am Mageneingang, weshalb die Magensäure in die Speiseröhre fließt und deshalb die meisten Raucher unter Sodbrennen und Aufstoßen leiden.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
Magensäure kommt hoch, 3.7 out of 5 based on 3 ratings
Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Bilderquellen | XML Sitemap | Kontakt