Magensäure neutralisieren

Magensäure neutralisieren

Wer oft an Sodbrennen leidet, kennt das Problem. Das Sodbrennen kommt immer wieder und nichts will so recht helfen. Der Magensaft ist so sauer, dass ein Magensäure neutralisieren unmöglich erscheint. Aber ist es tatsächlich unmöglich?

Akute Hilfe beim Brennen und Stechen

Magensäure neutralisierenWenn das Sodbrennen tatsächlich an zu saurer Magensäure liegt, dann ist das Magensäure neutralisieren sinnvoll. Dass die Magensäure zu sauer ist, können Sie zu Hause leider nur am Ausmaß der Schmerzen feststellen. Wenn es sehr schmerzhaft ist, sollten Sie Erste-Hilfe-Maßnahmen einleiten. Und wenn das Sodbrennen nicht aufhört, sollten Sie zum Hausarzt gehen.
Bedenken Sie, wenn Sie an chronischem Sodbrennen leiden, ist das nicht nur schmerzhaft, sondern kann auch schlimme gesundheitliche Folgen haben.
Einige Möglichkeiten zum Magensäure neutralisieren sind:

  • Ein Glas Wasser trinken.
  • Ein Stück Brot essen.

Ein Glas Wasser hat einen (fast) neutralen pH-Wert und ein Stück Brot ist basisch. Dieses Wissen ist beim Thema „Magensäure neutralisieren“ wichtig, denn gegen sehr saure Magensäure müssen Sie mit etwas Neutralem oder Basischem vorgehen. Magensäure ist von sich aus sehr sauer, damit kommt der Magen auf gut klar. Je nachdem, ob Sie nüchtern sind oder schon etwas gegessen haben, kann die Magensäure einen PH-Wert zwischen 1 und 4 aufweisen.


Ein pH-Wert von 7 ist bekannt als „neutral“ Reines Wasser, ohne jegliche Zusätze hat diesen pH-Wert. Mineralwasser beinhaltet Säure (damit es blubbert) und ist daher schon auf der sauren Seite.
Ein pH-Wert von 0 bis 6,9 ist sauer. Zum Beispiel sind Essig und Fruchtsäure sauer. Je saurer (im pH-Wert) etwas ist, desto gefährlicher ist es für den menschlichen Köper. Deshalb sind Verletzungen im Verdauungstrakt, vor allem im Magen und der Speiseröhre, so gefährlich. Die Magensäure kann nämlich die verletzte Stelle angreifen und beginnen dort zu ätzen.
Ein pH-Wert von 7,1 bis 14 ist basisch Zum Beispiel sind Backpulver und Seife basisch. Je höher der pH-Wert ist, desto gefährlicher ist es für den Menschen. Genau wie eine Säure, kann auch eine Base ätzen.



Magensäure mit Brot neutralisierenWenn Sie also Magensäure neutralisieren möchten, wählen Sie entweder etwas Neutrales wie Wasser oder etwas leicht basisches.
Von Backpulver wird abgeraten, weil eine Eigenschaft des Backpulvers ist, Flüssigkeiten aufschäumen zu lassen. Das würde auch in Ihrem Magen passieren, daher greifen Sie lieber auf ein Stück Brot zurück.

Wichtig bei akuten Schmerzreizen

Bei akutem Sodbrennen sollten Sie auf folgende Getränke und Lebensmittel verzichten, denn diese würden das Sodbrennen verschlimmern:
Früchte, Süßigkeiten, Limonaden, Cola, Kaffee, Säfte, rauchen.
Wer Medikamente nimmt und oft unter Sodbrennen leidet, sollte den Hausarzt darauf ansprechen. Oft gibt es Medizin, die gleich wirkt aber andere Inhaltsstoffe hat. Vielleicht gibt es ein Medikament, dass Ihren Magen weniger reizt.

Vorbeugen

Um den Magensaft gar nicht erst zu sauer werden zu lassen, gibt es ein paar einfache Möglichkeiten:
Trinken Sie vor allem viel Wasser. Dies kann bei den täglichen, normalen Schwankungen im pH-Wert des Magensaftes helfen.
Essen Sie regelmäßig und erlauben sich Snacks. Auf diese Weise hat der Magen immer etwas zu tun und die Schwankungen des pH-Wertes werden auf einem Minimum gehalten.
Reduzieren Sie den Konsum von koffeinhaltigen Getränken auf ein Minimum, denn Koffein regt die Produktion von Magensäure an.
Würzen Sie mild und sehen von zu viel scharfem Essen ab. Sollten Sie gerne scharf essen, so stellen Sie sicher, dass sie Brot und Wasser zur Mahlzeit servieren, um dem Magen zu helfen.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 3.2/5 (28 votes cast)
Magensäure neutralisieren, 3.2 out of 5 based on 28 ratings
Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Bilderquellen | XML Sitemap | Kontakt