Senf gegen Sodbrennen

Senf gegen Sodbrennen

Senf gegen SodbrennenSodbrennen an sich, ist das Ergebnis eines sauren pHs im Magen. Eine Neutralisierung des pH-Wertes kann helfen, diese Probleme zu begrenzen. Da alles was man isst, diesen pH-Wert im Magen beeinflusst, muss man versuchen, saure und alkalische Lebensmittel in Balance halten. Die meisten Fertigprodukte verursachen die Produktion von Säuren, wie auch Kaffee, Tee, rauchen und Alkohol.
Sodbrennen kann aufkommen wenn man zu viel oder zu schnell isst, Lebensmitte mit großem Fettgehalt zu sich nimmt oder man unter Stress isst. Bei jedem kann ein bestimmtes Lebensmittel auf verschieden Weise und Stärke Sodbrennen auslösen.
Obwohl die Verwednung von Senf gegen Sodbrennen nicht sehr bekannt ist, sind es nicht wenige die auf dieses Hausmittel schwören.

Was tut Senf gegen Sodbrennen?

Vieles an der Art der Wirkung die der Senf gegen Sodbrennen hat ist noch nicht genügend erklärt. Man weiß aber, dass Senf ein alkalisches Lebensmittel ist und das kann helfen, den pH Wert im Magen zu neutralisieren. Auch ist es möglich, dass der Essig, den der Senf beinhaltet, gegen das Sodbrennen hilft. Das ist der Fall, da der Senf Essig nur in sehr geringen Mengen enthält und somit hilft, dass im Magen nicht mehr Säuren produziert werden, während die anderen Bestandteile helfen, den pH Wert im Magen zu senken.
1 Teelöffel Senf kann das Sodbrennen binnen wenigen Minuten beseitigen, und das ohne jegliche Chemikalien oder Medikamente. Bei größeren Beschwerden kann man auch 2 Teelöffel einnehmen. Viele sind erstaunt mit dem guten Ergebnis das der Senf gegen Sodbrennen hat.

Wie benutzt man den Senf richtig?

Hilft Senf bei Sodbrennen?Simpler, normaler, gelber Senf ist der am besten geeignete Typ. Auch sollte man besser darauf achten, eine Milde oder Mittel scharfe Sorte zu wählen, da diese auch einfacher zu essen ist. Ob es aber eine teure oder eine billigere Marke ist, spielt anscheinend keine Rolle. Trotzdem sollte man auf die Qualität achten und ein Produkt wählen, das so weit wie möglich naturbelassen ist und die wenigsten chemischen Zusatzstoffe enthält.
Es ist am besten, zuerst es mit dem Senf ein- oder zwei Mal zu versuchen, um fest zu stellen ob es einem tatsächlich hilft.
Falls der Senf zu scharf ist, kann man ihn in etwas Wasser auflösen und so trinken.

Kann Senf das Sodbrennen verschlimmeren?

Es gibt Fälle wo Senf nicht das beste Mittel gegen Sodbrennen ist, und es kann die Symptome sogar verschlimmern. Auch bei sehr starken Beschwerden, ist Senf vielleicht nicht eine ausgenügende Lösung. Das Beste ist also, wie schon oben beschrieben, dieses Hausmittel vorerst ein oder zwei Mal aus zu probieren, um zu entscheiden ob es eine passende Lösung ist. Manche können auch vielleicht nicht ertragen, Senf in solchen Portionen und auf diese Art zu essen.

Verwendung von Senf gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft?

Viele schwangere Frauen haben während der Schwangerschaft Probleme mit der Verdauung, darunter auch Sodbrennen. Dann fragen sich die meisten von ihnen, was man dagegen tun kann, ohne gleich zu Medikamenten zu greifen. Schwangere können bei solchen Beschwerden ohne weitere Bedenken versuchen 1 Teelöffel Senf nach dem Essen zu sich zu nehmen. Es ist ein natürliches Hausmittel, das keine Nebenwirkungen mit sich führt.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 3.3/5 (43 votes cast)
Senf gegen Sodbrennen, 3.3 out of 5 based on 43 ratings
Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Bilderquellen | XML Sitemap | Kontakt