Sodbrennen Ursachen

Sodbrennen Ursachen

Viele Menschen, kennen das brennende Gefühl, wenn die Magensäure in die Speiseröhre tritt.
Wenige jedoch, kennen die Ursachen. Das Einzige was den meisten klar ist, sind einige Nahrungsmittel die bei ihnen individuell Sodbrennen verursacht. Wer kennt das nicht, freundlich abgelehnt: „Nein, danke. Davon bekomme ich immer Sodbrennen.“
Dabei hat auch Sodbrennen Ursachen, und zwar sehr viele.

Sodbrennen Ursachen & die Ernährung

Sodbrennen UrsachenWeit bekannt als Ursache für Sodbrennen ist eine bestimmte Ernährung.
Wer scharfes Essen nicht gewohnt ist, bei dem ist die Chance höher bspw. von Chili Sodbrennen zu bekommen. Genau das Selbe gilt für besonders saures, süßes oder fettes Essen. Es ist meistens eine Sache der Gewohnheit. Alles was außergewöhnlich für die Person ist und auf extreme Art und Weise zubereitet wurde kann Sodbrennen verursachen.Selbst ein angebranntes Schnitzel oder saure Milch gehören in diese Kategorie.Daher, wenn Sie eine Reise planen oder neues Essen ausprobieren möchten, informieren Sie sich vorher gut. Wenn nötig sollten Sie sich sogar auf das ungewohnte Essen vorbereiten.
Wer zum Beispiel nach Indien reisen möchte tut sich selbst etwas Gutes, seinen Magen vorzubereiten. Im Beispiel mit Indien würde es sich durchaus lohnen, zwei oder drei Wochen vorher im indischen Restaurant zu essen oder selbst Currys zu kochen und indische Gewürze zu benutzen.

Sodbrennen: Ursache, Symptom oder Krankheit?

Ärzte bezeichnen Sodbrennen als „Reflux“ und oft ist dies ein Symptom einer Krankheit oder es ist gar die Krankheit selbst. Wenn es ganz schlimm und unerträglich wird, dann helfen Hausmittel gegen Sodbrennen oft auch nicht mehr.

Refluxösophagitis:
Auch als “Refluxkrankheit” bekannt bezeichnet dies eine Erkrankung der Speiseröhre. Hier entzündet sich die Speiseröhre durch anomales Sodbrennen. Hier hält das Sodbrennen sehr lange an und ist oft auch deutlich intensiver. Es ist schmerzhafter als normales Sodbrennen, da die Schleimhaut in der Speiseröhre angegriffen wird.
Hiatushernie (Zwerchfellbruch): Hierbei tritt ein Teil des Magens in den Brustraum. Dies findet durch das Zwerchfell, am Übergang zur Speiseröhre statt und verursacht dadurch Sodbrennen.

Barrett-Ösophagus:
Hierbei handelt es sich um eine Vorstufe von Speiseröhrenkrebs. Es handelt sich hier um Zellveränderungen in der Speiseröhre, vor allem im unteren Bereich. Der Arzt wird bei der Speiseröhrenspiegelung eine Rötung feststellen und eine Gewebeprobe entnehmen.

Ösophaguskarzinom:
Dies ist der Speiseröhrenkrebs der aus unbehandeltem Barrett-Ösophagus entsteht. Hier wachsen in der Speiseröhre Tumore. Diese Tumore sind meistens bösartig und wachsen sehr schnell. Eine Behandlung muss sofort eingeleitet werden.

Ursachen von Sodbrennen in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft passieren zwei Grundlegende Dinge.
Zum einen produziert der Körper vermehrt Progesteron. Dies ist ein Hormon, dass die Gebärmutter und auch die Muskulatur des Verdauungstraktes entspannt. Ein Teil des Verdauungstraktes ist der Muskel zwischen Magen und Speiseröhre. Durch die Entspannung, kann Magensäure leichter in die Speiseröhre gelangen.
Zum anderen drückt der wachsende Fötus von unten auf den Magen und damit die Magensäure nach oben in die Speiseröhre. Hier gibt es viele Hausmittel gegen Sodbrennen, die sehr gut und schnell Linderung verschaffen.
Genaueres zum Thema „Sodbrennen in der Schwangerschaft“, finden Sie im gleichnamigen Artikel.

Sodbrennen Ursachen und Nebenwirkungen

Sodbrennen im Bauch UrsachenEinige Medikamente führen als Nebenwirkung auch Sodbrennen auf. Oft hat das Medikament selbst nichts mit dem Magen zu tun. Aber die Einnahme selbst kann durch, die im Medikament enthaltenen Stoffe, Sodbrennen verursachen. Besonders hervorzuheben sind hier Antiallergika, Asthmamittel, Mittel gegen Inkontinenz und Herz-Kreislauf-Medikamente. Auch einige Schmerzmittel, Rheumamittel und Psychopharmaka sind mit Vorsicht zu genießen.
Prinzipiell sollte man bei allen Medikamenten aufpassen, die sich auf die Kontraktionsfähigkeit der Muskeln auswirkt.
Werfen Sie einfach einen Blick in die Packungsbeilage oder Informieren Sie Ihren Arzt, bevor er Ihnen etwas verschreibt, dass bei Ihnen Sodbrennen auslöst.

Weitere Sodbrennen Ursachen: Alkohol und Zigaretten

Sowohl Alkohol als auch Zigaretten wirken sich entspannend auf den Muskel zwischen Magen und Speiseröhre aus. Besonders die Zigarette nach dem Essen kann daher Sodbrennen hervorrufen, denn es wird mehr Magensäure produziert.
Auch mehrere Gläser Wein oder mehrere Flaschen Bier vor dem Schlafen, können Sodbrennen hervorrufen, denn beim Liegen muss die Magensäure nicht nach oben wandern, der Muskel ist entspannt und lässt die Säure einfach durch.

Stress: Eine weiter Ursache von Sodbrennen

Hier arbeitet unser „Steinzeit-Gehirn“. Während in Urzeiten ein wildes Tier eine Gefahr darstellte so sind dies heute Fristen, Straßenverkehr, Depression und Kritik am Arbeitsplatz. Die Reaktion des menschlichen Körpers hat sich jedoch nicht verändert. Es wird Blut aus anderen Stellen des Körpers vorwiegend in Arm- und Beinmuskeln gepumpt. Früher war dies gut um weglaufen zu können oder eben zu kämpfen. Während der Körper also Blut „umverteilt“ verringert sich die Durchblutung des Magenbereiches und kann hier Sodbrennen verursachen.

Sodbrennen Ursachen: Die Vererbung

Es wird derzeit geforscht ob Sodbrennen vererbbar ist.
Hierzu hat das Sandwell General Hospital in England ein Experiment durchgeführt. Ein- und zweieiige Zwillingspaare wurden untersucht. Es stellt sich folgendes herraus: Wenn ein Zwilling Sodbrennen hatte, dann war die Chance bei eineiigen Zwillingen höher, dass der zweite Zwilling auch an Sodbrennen litt. Und zwar genau 1,5 mal höher.
Während dies noch nicht repräsentativ ist, so ist es doch ein leichter Indikator, dass Vererbung eine Rolle spielen kann.

Entdecken Sie oben im Menü zum Thema Sodbrennen und lernen Sie, wie Sie Ihr Sodbrennen in den Griff bekommen.


VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 4.3/5 (12 votes cast)
Sodbrennen Ursachen, 4.3 out of 5 based on 12 ratings
Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Bilderquellen | XML Sitemap | Kontakt